„Schamanismus und Wissenschaft: Die Kunst des Heilens“ Galsan Tschinag im Therapeium Berlin am 10. November

Der Schriftsteller und Schamane Galsan Tschinag ist am 10. November in Berlin im Rahmen eines Workshops des Steinbeis-Transfer-Institutes für Therapeutische Kommunikation und integrierte Gesundheitsförderung in den Räumlichkeiten unseres Partners Therapeium

Galsan Tschinag hat 30 Bücher in deutscher Sprache publiziert und neben dem Bundesverdienstkreuz (2002) auch zahlreiche Literaturpreise erhalten: zuletzt den Literaturpreis der deutschen Wirtschaft (2008). Besonders bekannt geworden ist er durch das Buch

Der singende Fels. Schamanismus, Heilkunde, Wissenschaft. Unionsverlag, Zürich 2009

in dem er sich mit Klaus Kornwachs, Professor für Philosophie, über philosophische und spirituelle Themen austauscht, um eine Brücke zu bauen zwischen Ost und West.

Der Workshop steht unter dem Motto "Die Kunst des Heilens" und beinhaltet neben Lesung, Gespräch und Heilungsritualen die Möglichkeit für spirituelle Selbsterfahrungen sowie die direkte Begegnung mit einem der Weisen unserer Zeit. Der Schriftsteller und Schamane führt uns ein in die Traditionen der Mongolischen Heilkunst und lässt uns teilhaben an seinem Wissen. In einem kleinen Kreis und in den schönen Räumen des Therapeiums vermittelt er schamanische Heilweisen, die zu seelischer und körperlicher Gesundheit verhelfen.

Galsan Tschinag ist die Stimme der therapeutischen Kommunikation aus der Mongolei.

Seminarort:

Therapeium – Die Kunst des Heilens (www.therapeium.de), Hohenzollernstr. 12, 14163 Berlin-Zehlendorf

Seminargebühr: 160 Euro

Anmeldung: info@therapeium.de oder telefonisch: 030 - 810 541 87 

Source: http://www.empathieakademie.de/erfahrene-w...

„Schmerzfrei und beweglich“: Dr. med. Kurt Mosetter am 11. Mai in Berlin zur Myoreflextherapie

Am 11. Mai spricht Dr. Kurt Moseter um 15.30 Uhr zum Thema „Schmerzfrei und beweglich“ im Therapeium in Berlin-Zehlendorf. Er zeigt, wie eine nachhaltige Prävention von Schmerzen möglich wird und was dabei jeder für sich selbst aktiv unternehmen kann. 

Dr. med. Kurt Mosetter ist Begründer der Myoreflextherapie. Er ist Leiter des ZiT – Zentrum für interdisziplinäre Therapien in Konstanz. Seit 2010 Mitbetreuung der Spieler des HSV Handball. Auf Initiative des US-Nationaltrainers Jürgen Klinsmann kümmert er sich seit 2011 als Mannschaftsarzt um die Gesundheit und die Fitness der Spieler der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft. Enge Kooperation u. a. mit dem Institut für Psychotraumatologie, Prof. Dr. Gottfried Fischer (Uni Köln) und dem Institut für Muskel- und Knochenforschung, Prof. Dr. Dieter Felsenberg (Charité – Uni Berlin). Weitere Informationen unter: www.myoreflextherapie.de

Die Myoreflextherapie und die KiD-Übungen nach Kurt Mosetter verbinden wissenschaftliche Erkenntnisse aus Fachgebieten der Hochschulmedizin mit bewährten Erfahrungen aus der manuellen Medizin. Mit der Erweiterung des Blickwinkels der Physik und Biomechanik entstand ein effizientes und doch sehr sanftes Behandlungs- und Trainings-Konzept. Bei einer Vielzahl von Schmerzzuständen im Zusammenspiel von Nerv-Muskel-Gelenk- und Knochen-Struktur hat es sich deutlich bewährt.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter info@therapeium.de

Ort der Veranstaltung: Therapeium – Zentrum für Natur- und Kulturheilkunde – Hohenzollernstr. 12 - 14163 Berlin-Zehlendorf: www.therapeium.de 

Source: topsites://