Entwicklung der Empathie: Identitätsbildung und Nachempfinden sind eng miteinander verbunden

In der 3Sat-Sendung Scobel erschien folgender Artikel:

 

Die Kunst der Empathie - das Einfühlen und Nachempfinden in Erlebnisse anderer - ist eine Vorausetzung für moralisches Handeln. Verschiedene Versuchsanordnungen sollen zeigen, ob dieses Gefühl zu unserer genetischen Grundausstattung gehört oder eher Ergebnis sozialer Erfahrung ist.

weiter im Artikel ...  

 

28_kinder_n_481x270.jpg
Source: http://well.blogs.nytimes.com/2013/10/03/w...