Rufen Sie uns an +49 30 9114 9288 oder teilen Sie uns hier Ihr Vorhaben oder Anliegen mit. 

Name *
Name

Beuthstr. 23
13156 Berlin
Deutschland

+49 30 9114 9288

Gelingende Beziehungen gestalten

EmpathieBlog

Die goldene Regel wird durch die Platin-Regel erweitert

Sek EmpathieAkademie

Die goldene Regel der Kommunikation "Ich behandele Andere so, wie ICH selbst behandelt werden möchte" wird erweitert durch die so genannte Platin-Regel. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass nicht ich der Maßstab aller Dinge bin, sondern mein Gegenüber.

Die Platin-Regel besagt daher: "Ich behandele andere Menschen so, wie SIE selbst behandelt werden wollen". Die Anwendung dieser Regel beruht auf der erlernbaren Fähigkeit, tatsächlich einschätzen zu können, was andere Menschen wollen. Erst dies gewährleistet, dass ich "einen guten Draht" zu meinem Gegenüber finde.

Immer mehr Lehrgänge für kommunikationsrelevante Tätigkeitsfelder, wie z.B. Führungskräfteseminare, greifen daher auch die vergleichsweise neue Erkenntnis der Platin-Regel auf. Denn erst die Anwendung beider Regeln gewährleistet eine wertschätzende UND eine nachhaltig-erfolgreiche Kommunikation.

Auf den ethischen Kontext übertragen, leiten sich aus beiden Regeln im Wesentlichen zwei Einsichten ab:

  • Alle Menschen sind gleichwertig: Sie alle haben - im Sinne der goldenen Regel - universelle Bedürfnisse, die Ihnen zugestanden werden müssen.
  • Alle Menschen sind aber nicht gleichartig: Ihre Bedürfnisse sind - im Sinne der Platin-Regel - unterschiedlich, weil Menschen sich in ihren Persönlichkeitstypen, Denkweisen, Weltbildern usw. voneinander unterscheiden können. Auch dieser Aspekt - die Unterschiedlichkeit der Menschen - muss ihnen zugestanden werden.