Rufen Sie uns an +49 30 9114 9288 oder teilen Sie uns hier Ihr Vorhaben oder Anliegen mit. 

Name *
Name

Beuthstr. 23
13156 Berlin
Deutschland

+49 30 9114 9288

Gelingende Beziehungen gestalten

Das agile Managen im digitalen Wandel

Fotolia_159176472_S.jpg

Einen digitalen Wandel zu gestalten, egal ob es die Einführung einer kleinen Buchhaltungssoftware ist, eine Vernetzung der Firma oder eine Umgestaltung einer Produktionsstrecke. Die Erfindung und Einführung von neuen Technologien hat immer auch einen Wertewandel mit sich gezogen. Warum nicht auch einen „ethischen Wandel“ im Unternehmen inszenieren, damit Digitalität richtig gedeihen kann?

Schauen wir etwas zurück: Die gesamtgesellschaftliche Entwicklung in der Industriegesellschaft kennzeichnet sich beispielsweise durch:

  • die Steigerung der Produktivität von Arbeit und Kapital;
  • die räumliche Trennung von Familie und Beruf;
  • die sowohl räumliche als auch soziale Mobilität und Berufshierarchie;
  • die zunehmende Arbeitsteilung und Automatisierung;
  • eine hohe Lebenserwartung und eine niedrige Geburtenrate;
  • das Vordringen städtischer Lebensweisen;
  • eine Standardisierung des Lebenslaufes in vier wesentliche Phasen: Kindheit, Jugend, Erwachsensein und Alter.

Die nun angeführten Merkmale des kulturellen Wandlungsprozesses in der postindustriellen Gesellschaft sind als Folgen der Industrialisierung zu betrachten:

  • im Zentrum der Wertschöpfung stehen Wissen, Innovation und Anpassungsfähigkeit;
  • die soziale Bedeutung räumlicher Trennungen verschwindet durch zunehmende Vernetzungsmöglichkeiten;
  • Berufshierarchien werden für kollektive Identitäten immer unwichtiger;
  • Arbeitsteilung und Automatisierung werden zugunsten von Kooperation und Dezentralisierung zurückgenommen;
  • unternehmerische Denk- und Lebensweisen werden immer prägender;
  • weniger standardisierte Lebensläufe;
  • Tendenz zu pluralen Lebensformen.