Die Macht der Worte.jpg

Wann immer Menschen zusammentreffen, entstehen Konflikte. Auseinandersetzungen und Spannungen sind ein fester Bestandteil unseres privaten und beruflichen Lebens. Es stellt sich daher nicht die Frage, ob wir Konflikte vermeiden können, sondern wie wir mit ihnen umgehen. 

Auch Konflikte haben eine Struktur und fußen auf unterschiedlichen Sichtweisen, Bedürfnissen und Annahmen der Konfliktteilnehmer. Diese zu verstehen, ist der erste Schritt. Verstehen heisst dabei nicht einverstanden sein, ist aber essentiell zur Konfliktlösung. 

Das Entwickeln von Empathie für sich und sein Gegenüber sowie Klarheit und Kontrolle über die Konfliktdynamik sind dann der Königsweg zu einer nachhaltigen Konfliktlösung - eine Kunst, die man lernen und zu seiner Kompetenz machen kann.